Menu

Blog

Aktuelles

7 Empfohlene Lektüre für A1-A2

7 Empfohlene Lektüre für A1-A2

Ich hoffe, dass alle Freunde von Interigual einen guten Start ins neue Jahr hatten.

Wir wollen auf eine Art und Weise hinweisen, Spanisch zu lernen, nämlich durch Lesen, und in diesem Eintrag werde ich spanische Autoren und Texte hervorheben, die sich an Jugendliche richten. Unsere Absicht ist es, dass ihr Studenten, die im Ausland leben, nationale Autoren kennenlernt.

Wie immer würden wir uns freuen, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen und uns mitteilen, ob Sie eines dieser Bücher schon einmal gelesen haben. Wir sind offen für weitere Vorschläge.

Das sind die sieben Lesebücher, die ich vorschlage, ich mache eine kleine Zusammenfassung, damit Sie ein wenig von der Geschichte wissen.

1. Fray Perico y su Borrico (Juan Muñoz Martín): An einem ruhigen Tag, in einem Kloster in Salamanca, kommt ein neuer Mitbruder, Perico, an. Dieser etwas unbeholfene Junge mit einem guten Herzen und der Gabe, mit dem heiligen Franziskus sprechen zu können, stellt schließlich das Kloster auf den Kopf und hört auf, ein Ort des Friedens und der Stille zu sein, und wird zum Wahnsinn.

2. Antología (Gloria Fuertes): Eine Sammlung von Gedichten der bekannten Schriftstellerin Gloria Fuertes. Bücher, die mit ihren Reimen und den manchmal urkomischen Versen die Leser begeistern werden. Eines der Bücher, die man Ausländern nicht empfehlen sollte (aber Interigual ist ja auch keine gewöhnliche Schule), sondern die man in jedem Haushalt haben muss.

3. Manolito Gafotas (Elvira Lindo): Manolito ist der Protagonist dieser Saga. Ein Junge, der im Viertel Carabanchel Alto in Madrid lebt. Der Roman ist ein getreues Spiegelbild des täglichen Lebens in einem Arbeiterviertel. Manolito lebt mit seinen Eltern, seinem Bruder (dem Imbécil) und seinem Großvater Nicolás und erzählt durch die Augen des Protagonisten verschiedene Alltagssituationen seiner Familie und Freunde. Anmerkung: Dieses Buch ist besser in der B1-B2 angesiedelt, da es viele “landestypische” Ausdrücke verwendet, die diejenigen, die mit dem Spanischen anfangen, nicht verstehen werden.

4. La vida secreta de Rebecca Paradise (Pedro Mañas Romero): Ursula ist die Protagonistin dieses Romans, sie ist 11 Jahre alt und führt bereits ein etwas schwieriges Leben. Sie musste mehrmals die Schule wechseln und ihre Mutter, die auf der Flucht vor der Justiz ist, hat ein Gemälde aus dem Metropolitan Museum gestohlen… Nein… So ist es nicht. Ursula ist ein elfjähriges Mädchen, das sich Rebecca nennt und Zauberer hasst, weil einer von ihnen ihre Mutter verschwinden ließ. Oder ist es Rebecca, die berühmte Geheimspionin, die sich Ursula nennt, um in die Irre zu führen? Nun, auf jeden Fall ist sie elf Jahre alt, fünf Würmer in einer Kiste und eine Katze, die sich im Weltall verirrt hat. Oder stimmt das mit der Katze auch nicht? Aber ist man immer in der Lage, die ganze Wahrheit zu sagen?

5. El Hada del agua  (Gustavo Martín Garzo): Eine Wasserfee, die von Natur aus scheu und schwer zu fassen ist, kommt zufällig in ein Haus, in dem ein Baby lebt. Lustige Geschichte über eine unkonventionelle Fee, die die Fähigkeit zur Empathie und zur Überwindung von Schwierigkeiten zeigt.

6. El fabuloso mundo de las letras (Jordi Serra i Fabra): Virgilio liest überhaupt nicht gerne, und schon gar nicht in der Öffentlichkeit. Doch eines Tages hat er keine andere Wahl, denn ein bekannter Autor kommt in seine Schule, um einen Vortrag zu halten, und der Junge muss eines seiner Bücher lesen. Zu seiner Überraschung fesselt ihn das Buch und er ist begierig darauf, mit dem Autor zu sprechen. Als Virgil ihn um Rat fragt, welche anderen Bücher er lesen sollte, schickt ihn der Schriftsteller auf der Suche nach dem Buch in eine Bibliothek, die “Die fabelhafte Welt der Buchstaben” heißt. Der Junge “betritt” es und kommt an einem fantastischen Ort an.

7. Cenizas (Álvaro Ortiz): Drei Freunde, die sich seit Jahren nicht mehr gesehen haben, streiten sich in einem Auto, mit vielen Kilometern vor sich, bis ein geheimnisvolles Kreuz auf einer Landkarte auftaucht. Einige seltsame Umstände führen zu dieser surrealen Begegnung zwischen Polly, Moho und Piter. Begegnungen und Missverständnisse, Verfolgungsjagden, Road-Motels, bärtige Schläger, die Banjo spielen, ein Bootsfriedhof, Bier nach Belieben, Streitereien, Kater und eine gewisse Dosis an Gewalt und sinnlicher Spannung: eine explosive Mischung aus emotionalem Roadmovie und Punk-Thriller, in der nichts so ist, wie es scheint.

Und das war’s für heute, wir hoffen, der Beitrag hat Ihnen gefallen und wir lesen uns im nächsten Monat wieder.

 

0 Comment

Leave a Comment

Your email address will not be published.

komm zurück
Interigual